Zertifizierung


 

Im Rahmen der Zertifizierung der PJ-Ausbildung an einem Akademischen Lehrkrankenhaus wird die Einhaltung der MFT-Zert-Qualitätsstandards

  • in einem standardisierten Verfahren,

  • auf Basis eines Selbstberichtes

  • und einer eintägigen Begehung

  • durch zwei Fachgutachter für die Ausbildung von Medizinstudierenden geprüft.

Aufbauend auf deren Empfehlung entscheidet der vom Präsidium des MFT Medizinischen Fakultätentages ernannte Zertifizierungsausschuss über die Vergabe des Gütesiegels.

Die Zertifizierung der PJ-Ausbildung an Akademischen Lehrkrankenhäusern ist ein Verfahren eigener Art, das Elemente der im Gesundheitswesen verbreiteten Zertifizierung mit der im Hochschulbereich üblichen Akkreditierung verbindet.